DHM MTB (XCO): BUW-Studentin Majlen Müller auf dem Treppchen

Am vergangenen Sonntag, 23.04.2017, kämpften rund 30 Studierende im Rahmen des 16. BIA Mountainbike-Cups in Solingen um den adh-Pokal und den Titel Deutsche Hochschulmeisterin und Deutscher Hochschulmeister Mountainbike (Cross Country). Hierbei wurden sogar Weltranglistenpunkte in der ebenfalls bei Olympia vertretenen Mountainbike-Disziplin Cross Country vergeben. Die Fahrerinnen und Fahrer zeigten starke Leistungen. Vor allem die TU Dresden fiel auf: Mit insgesamt sechs Teilnehmenden waren sie in fast jedem Rennen vertreten und schnitten zudem gut ab.

Die Teilnehmenden äußerten viel Lob für die abwechslungsreiche Strecke und das tolle Rennen. Lokalmatadorin Majlen Müller (Uni Wuppertal) konnte ihren Titel bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft der Damen in diesem Jahr leider nicht verteidigen. Trotz des knappen Rennens erreichte sie das Ziel nur als Dritte. Als Siegerin der Damenkonkurrenz und damit des adh-Meistertrikots ging die Studentin Theresia Schwenk (Uni Mannheim) mit einer Zeit von 1:33:27 Stunden hervor. Die silberne Siegernadel erhielt Stefanie Dohrn (TU Dortmund). Bei den Herren verteidigte der Student Ben Zwiehoff (Uni Bochum) mit einer Zeit von 1:22:36 Stunden erfolgreich den Meistertitel. Als Zweiter erreichte Felix Fritzsch (TU Dresden) nach 1:25:15 Stunden das Ziel. Etwa zwei Minuten später beendete Christopher Platt (TH Mittelhessen) das Rennen und sicherte sich somit die bronzene Siegernadel.
Neben der Deutschen Hochschulmeisterschaft erfolgte am Sonntag ebenso eine Wertung in der Hobbyklasse. Als einzige weibliche Teilnehmerin erhielt Julia Artmann (TU Dresden) den adh-Pokal der Damen. Fabian Becker (FH Südwestfalen) gewann mit einer Zeit von 1:34:31 Stunden den adh-Pokal der Herren, dicht gefolgt von dem zweitplatzierten Fabian Mey (TU Dresden), der nach 1:34:50 Stunden das Ziel erreichte, und dem drittplatzierten Jodok Weixler (TU Dresden, 1:34:52 Stunden). Der Wuppertaler Student Nils Schäfer platzierte sich an achter Stelle.

Katrin Bührmann, Leiterin des Hochschulsports, bemerkte positiv die Nachwuchsförderung von Velo Solingen e.V. vor Ort: „Ich war – neben den eigentlichen Rennen – begeistert von den Nachwuchsrennen und den Mountainbike-Parcours für Kinder. Nachwuchsförderung ist eine wichtige Aufgabe im Sport und vielleicht sehen wir die eine Fahrerin oder den anderen Fahrer in ein paar Jahren als Starterin bzw. Starter bei einer Deutschen Hochschulmeisterschaft wieder!“. Weiterhin lobte sie den Halfeshof als fantastischen Aufenthaltsort außerhalb der Rennzeiten um sich vorzubereiten, Gespräche mit Gleichgesinnten zu suchen oder einfach zu pausieren. Auch die Hochschulleitung der Bergischen Universität Wuppertal, vertreten durch Kanzler Dr. Roland Kischkel, überzeugte sich persönlich von der Qualität der Deutschen Hochschulmeisterschaft Mountainbike (Cross Country). Neben der Übergabe der Pokale an die erfolgreichen Fahrerinnen und Fahrer suchte er ebenso den Dialog mit den Teilnehmenden und stieß dabei auf viel Sympathie. Der Hochschulsport Wuppertal und adh-Disziplinchef Radsport Martin Wördehoff ziehen insgesamt eine positive Bilanz und bedanken sich herzlich für die ausgezeichnete Kooperation mit Velo Solingen e.V..

Deutsche Hochschulmeisterschaft Mountainbike (Cross Country) 2017
Veranstalter: Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband /// Ausrichter: Hochschulsport Wuppertal/Bergische Universität Wuppertal /// In Kooperation mit: Velo Solingen e.V.

Hochschulsport der Bergischen Universität Wuppertal | Raum: I.14.36
Telefon: +49 (0)202 439-3229 | Fax: +49 (0)202 439-3366 | E-Mail: hochschulsport(at)uni-wuppertal.de